Media

Interview. Statement. Talk.

Medienauftritte brauchen Fokus und Strategie.

‚ÄěEin Interview ist wie eine Verhandlung. Beide Seiten haben ein Ziel. Und es gewinnt der, mit der besseren Strategie.‚Äú markus resch

In k√ľrzester Zeit muss ein Interview¬≠partner auf die Fragen der Journa¬≠listen antworten. In diesem Moment bricht oft alles zusammen, was man sich an Argu¬≠menten zurecht gelegt hat. Die Folgen eines solchen Interviews k√∂nnen f√ľr Wochen die Schlag¬≠zeilen beherrschen.

In seinem konsequent journa­listischen Medien­training bereitet markus resch“ seine Klient*innen auf genau diese Situa­tion vor. Mit ihren Übungen vor einer Kamera erleben die Teilnehmer*innen ein Sperrfeuer kritischer Fragen Рund sie trainieren, wie sie damit umgehen.

Das Medientraining bietet Insider-Einblicke in die Arbeitsweise der Journalisten. Die Teilnehmer*innen erkennen, wie die Medien ‚Äöticken‚Äė und wie man strategisch klug darauf rea¬≠giert. Und sie trainieren mit einem journalistischen und rhetorischen Profi reale journa¬≠listische Formate wie State¬≠ments, Inter¬≠views, Schalten, Podcasts oder Talk¬≠shows. Sie erhalten ein klares und schl√ľssiges rhetorisches Tool-Set, mit dem sie in Zukunft in den Medien auftreten.

Das Ziel des Coachings: Die Teilnehmer*innen erkennen die Chancen in der Zusammenarbeit mit den Medien, arbeiten in Zukunft auf Augenhöhe mit den Journalisten und nutzen gezielt und bewusst die professionellen Möglichkeiten eines Interviews.

Bild von

Schließen