Krise

Akute Krise. Juristisches. Untersuchungsausschuss.

Eine Krise braucht Haltung und Präsenz.

‚ÄěIn einer Krise entscheidet nie der Anlass selbst √ľber den weiteren Verlauf. Sondern immer, wie man darauf reagiert.‚Äú markus resch

Excellence in Storytelling hat in solchen Situa­tionen das entschei­dende Gewicht. Im Ernstfall sollte daher schnell klar sein, wer in einem Unternehmen vor die Kame­ras geht, wer das Duell mit den Medien beherrscht. Wer die Nerven dazu hat und wer die Erfahrung Рdann kann ein Unternehmen mit den Auftritten seiner Repräsentanten in den Medien die eigene Repu­tation sichern.

markus resch“ arbeitet mit dem Röntgenblick eines investigativen Journalisten und benennt schonungslos die Krisenpotentiale seiner Klient*innen. Er bereitet Unter­nehmen mit profes­sionellen Simula­tionen auf eine solche Krise vor. Die Teilnehmer*innen erleben, was es heißt, im unerbittlichen Fragenfeuer der Medien zu stehen. Und sie trainieren, wie sie in diesen Momenten öffentliche Meinung steuern und gestalten können.

markus resch‚Äú ist auch erfahren im Um¬≠gang mit kriti¬≠schen Sonder¬≠situatio¬≠nen wie parlamentarischen Un¬≠ter¬≠¬≠suchungs-Aus¬≠sch√ľs¬≠sen oder juris¬≠tischen Verfahren. In engem Aus¬≠tausch mit den bera¬≠tenden Juristen bereitet er seine Klient*innen strate¬≠gisch und rheto¬≠risch auf diese hochsensiblen Aufritte vor. Und in akuten Krisen ist er auch Berater und Begleiter f√ľr Unternehmen und das Management.

Bild von

Schließen